Thursday, September 15, 2005

Da waren es schon zwei!!!

nun gut, ich hatte ja auch nicht erwartet, dass meine lieben freunde mir das blog einrennen, ganz im gegenteil, so bin ich froh zu sehen, zu lesen und zu spüren, das schon nach knapp zwei stunden der erste meine einladung angenommen hat.....

intern hatte ich das ja mit einer schlichten aufforderung zur wahlempfehlung verbunden und will dem nun auch nachkommen. jedenfalls, soweit es mir möglich ist.

gestern habe ich mal den wahl-o-mat der bundeszentrale für politische bildung ausprobiert und schockierendes erlebt... zum ersten mit ungewichteten thesen landete die spd knapp vor der linkspartei(!!!), abgeschlagen grüne und cdu (gleich auf), weit dahinter die fdp..., mit gewichteten thesen, war die (!!!!!) linkspartei allein vorn, vor den grünen und der spd, cdu und fdp abgeschlagen hinten. und woran lag es??? keine ahnung.
trotzdem habe ich noch eine "echte" meinung, die sich nicht vom thesengenerator der bpb speist und diese sieht so aus:
rot-schwarz: steinbrück und merkel lassens rucken, kein schöner anblick, könnte aber (kurzfristig) sogar funktionieren... da aber nächstes jahr wieder einige landtagswahlen anstehen ist das kein spass.
schwarz-gelb: so nah war ich noch nie der cdu.....furchtbar nicht wahr! wahrscheinlich werde ich doch alt und konservativ. aber ich will die fdp-"wir sagen die harten wahrheiten", aka "spasspartei 18 %" nicht in der regierung haben... nein, die will ich nicht...
rot-grün: wenn gert (ich hab's doch gemacht) schröder auch in zukunft noch was täte, könnte ich damit leben, aber (meine) spd gefällt mir nicht... franz müntefering war noch nie mein fall, schily mag ich auch nicht, eichel...na ja, ich glaube finanzminister sind nie wirklich populär, clement sprüht auch nicht vor inspiration...alles in allem hab ich es nicht mit den spd-ministern, auch bei den ministerinnen sieht es nicht rosig aus, aber renate schmidt find ich gut, fragt mich nicht warum...ist aber so... die drei von den grünen kann ich auch gut ab, auch wenn ich j.trittin etwas arrogant finde. wenn ich also ehrlich bin, ich will dieses kabinett so eigentlich nicht wiedersehen...
rot-rot-grün: ich weiß, ich habe immer von lafontain geschwärmt (mea culpa) und den gregor fand ich immer zumindest recht unterhaltsam, aber ich bin ehrlich, wählen kann ich die beide nicht. sorry, aber ich glaube, selbst wenn ich kein konservativer bin, ich bin immerhin ein aufgeklärter linker...
schwarz-grün: hört sich pervers an, fänd ich aber erträglich. vor allem wegen der lauten und kräftigen opposition. links-liberale opposition, die aber zu unverträglich zum regieren ist, gegen gemässigten öko-liberalismus mit werte-einschlag... da find ich mich doch wieder...
kanzlerin: merkel, außenminister: fischer, finanzen: merz (den kirchhof will doch eh keiner), wirtschaft: metzger (ja, den holen die dann wieder), innen: schily (der will nach oben und parteinwechsel ist kein problem), soziales: seehofer (ist genauso gut wie jedes juso-mitglied), ....

fazit: rot-grün klappt nicht, selbst mit hauchdünner mehrheit und billigung durch die linke, das wird wohl keine schöne politik, außerdem wird dann die cdu einen noch härteren kurs fahren.
aber ich mache mal einen ganz verwegenen vorschlag, 1. stimme für einen spd wahlkreiskandidaten, 2. stimme für die cdu....denn wenn schon eine fdp in der regierung, dann aber bitte eine schwache....

1 comment:

Bhaskar said...

hallo du produzierst ja gleich schon massig text, gut so. habe ein paar kleine veränderungen vorgenommen, wie du sicher bemerkt hast...
wenn du deine anmeldung zur email-liste vollzogen hast, solltest du auch per email auf neuigkeiten hingewiesen werden. muß jetzt mal arbeiten gehen, sonst wundern die sich was ich die ganze zeit so tue, aber später mehr