Tuesday, November 29, 2005

Serenity

Für alle Freunde von Science Fiction mit Han-Solo-Feeling, reichlich Sprüchen und ein bisschen Action (also wohl der Mehrheit unter den Teilnehmern) kann ich den Genuss des oben genannten Films wärmstens empfehlen. Lohnt sich wirklich (auch wenn ich nicht sicher bin, ob die Story Deinen Ansprüchen genügt, bart-ab).

NatKautschOrgVorRV

ich mach mal, was ich schon immer wollte, eine lustige abkürzungsrateveranstaltung auf. bei lawblog habe ich jene gefunden und die ist einfach schön:

NatKautschOrgVorRV = Verordnung über die Gewährung von Vorrechten und Immunitäten an die Internationale Naturkautschukorganisation.


im Radio habe ich letztens aber auch gehört, wofür yuppy steht...na wer weiß es......?
auflösung später...

Monday, November 28, 2005

Madonna vs. ABBA

falls sich noch jemand gefragt hat, aus welchem lied madonna das sample hat:
abba - gimme! gimme! gimme! (a man after midnight)

SonyBMG Rootkit vs. XBOX 360


From UserFriendly.org
Copyright © 2004 J.D. "Illiad" Frazer.

ran an die tasten

nun denn, jetzt kann man auch mit notgeilheit, mieser orthographie und wenig fantasie geld gewinnen... und zwar beim pussyprosa-preis. den haben erfahrene blogger mit echter journalistischer erfahrung (wers glaubt) dieses jahr zum zweiten mal ausgeschrieben...juchu!
mehr findet sich hier:
lyssa lounge

138 hip hip hurra

138 visits in einer woche.... es gibt menschen die uns lesen und die nicht wir sind!!!!!!!!!!!

räuber und gendarm

nun denn, ich habe früher auch räuber und gendarm, cowboy und indianer...meist natürlich irgendwas wie weltraumheld und sumpfmonster gespielt....also, wo ist das problem...
ixbox-spot

schlechte nachrichten seiten

moin allerseits...ratet mal wo ich am freitag war????? in osnabrück...da war die welt zuende und das ende nah...aber zum glück habe ich es noch geschafft wieder an den rand der zivilisation zurückzukehren, in die deutsche singularität, in das zentrum bäuerlicher-urbaner logik: nach bielefeld! hier konnte ich mir dann gedanken über nachrichtenseiten machen und konnte mich entspannt auch auf die schlechten seiten stürzen...da steht natürlich die BILD (ohne link, man muss sowas ja nicht unterstützen). und zu der habe ich hier eine sehr schöne definition:


Bild ist nicht Pop, sondern Gosse. Bild ist das Sexualorgan, das Millionen impotente kleine Männer von der Straße als ihr eigenes empfinden, und sei es nur zur Befriedigung des Durstes nach Rache an den Reichen und Schönen, die sich durch Reichtum und Schönheit an den sittlichen Idealen eines immer noch kaufkräftigen Mobs versündigt haben. Wie bitte? Ein TV-Moderator hat sich sexuell befriedigen lassen? Auf einer Mainbrücke? In Bild muß er schlimmer dafür bluten als vor Gericht.

Saturday, November 26, 2005

Gute Nachrichtenseiten

(Repost wegen passenderer Überschrift)

Bhaskar wrote:
"anyways, so gut ist spiegel-online ja auch nicht. aber was für gute seiten gibt es denn um sich schnell über die nachrichtenlage in deutschland zu informieren. schaue meistens noch über heise und tagesschau. was empfiehlt ihr?"

Ich mag Spiegel-Online. Die kriegen zwar viel Kritik ab, sind aber schnell und ziemlich breit angelegt. Dafür nehme ich dann halt in Kauf, dass die Artikel kurz und oft nicht sehr genau sind.
Für abseitigere Themen nehme ich Telepolis. Die Artikel sind länger, meist ganz gut recherchiert, informieren ebenfalls über alle möglichen Themen, sind dafür aber manchmal etwas wirr oder reine Verschwörungstheorien.
Bei weltweit interessanter Politik schaue ich nach Bedarf bei der New York Times und der Washington Post vorbei.
Zudem natürlich meine Haus- und Hofzeitung ZEIT (als Printausgabe), um auch Hintergründe und gute Recherche zu haben (Online-Artikel sind meist ziemlich kurz und daher oft nur reines Fakt, was ohne Kontext unverständlich bleiben kann). Und für das Geschehen im Staate noch "Das Parlament" (auch nur als Printausgabe, dafür mit der aktuellen Ausgabe von "Aus Politik und Zeitgeschichte" als überblick über den sozial- und geisteswissenschaftlichen Fortschritt), um mitzukriegen, was wieder alles für Gesetze beschlossen wurden.
Eigentlich hätte ich ja noch gern die ct wieder, das ist mir im Moment aber zu teuer.

Foto-Ticker

ist ja eine nette idee, die der spiegel mit seinem foto-ticker hat. ein schneller überblick über die nachrichtenlage mit bildern. sind vielleicht ein wenig zuviele auf der seite. was auch schön wäre, wenn durch hoovern über den bildern mehr zu lesen wäre als nur die überschrift des artikels. die ersten zwei, drei absätze wären ziemlich praktisch. man könnte sich ziemlich viele klicks ersparen (was wohl genau der grund ist, der dagegenspricht, ist ja immerhin ein werbefinanziertes angebot). das ganze als rss-feed würde mich ja vielleicht sogar dazu bringen, ihn zu abonnieren. und wenn wir schonmal dabei sind, der feed von spiegel-online war zumindest früher ziemlich unübersichtlich ständig doppelte einträge und dann auch immer nur die überschrift. zumindest die einleitung hätten sie noch integrieren können.

anyways, so gut ist spiegel-online ja auch nicht. aber was für gute seiten gibt es denn um sich schnell über die nachrichtenlage in deutschland zu informieren. schaue meistens noch über heise und tagesschau. was empfiehlt ihr?

Tuesday, November 22, 2005

wer räumt nach den krawallen eigentlich auf??

nun denn,
wer macht eigentlich nach solchen urban riots (wir internationalisieren jetzt mal....) wie unlängst in frankreich wieder klar schiff? nun, die antwort fällt uns kindern des tv-zeitalters natürlich leicht, haben wir doch immer fein die sendung mit der maus gesehen und die lach und sachgeschichten munter verfolgt, daher wissen wir: die müllabfuhr.
bei mamasfeinstes habe ich nun den ultimativen hit des jahres 1976 gefunden, das lied von der müllabfuhr featuring die maus. ist groovy.

Wieder Da

bitte entschuldigt die lange abwesenheit, aber die letzten tage waren ein wenig anstrengend. ich habe die abende dazu genutzt mein zimmer zu renovieren. eingeweihte werden sich an einen sehr großen einbauschrank erinnern, der das zimmer ein wenig dominiert hat. er hat mittlerweile das zeitliche gesegnet und auch die dahinter zum vorschein gekommene verblichen-gestreifte tapete ist entsorgt. die wände sind wieder weiß und jetzt fehlen nur noch die vielen kleinigkeiten bevor sich das zimmer wieder wie ein zimmer anfühlt. ich möchte an dieser stelle auch meinem helfer danken, der unermüdlich mit mir geschuftet hat, und dafür sehr kurze nächte in kauf genommen hat. vielen dank!!

bei der arbeit ist heute auch etwas schief gegangen; meine produktivität ist dadurch ein wenig einschränkt. ich habe jetzt also wieder ein wenig mehr zeit für die schönen dinge des lebens und werde wohl auch wieder mehr schreiben und kommentieren können. :-)

wir haben eine kanzlerin!

nun denn,
sie ist gewählt.fr. merkel darf jetzt durchregieren (oder es zumindest mal probieren). wahrscheinlich könnte es aber sogar klappen. koch in hessen war ja brav wie nie in den letzten wochen, ede muss in bayern den eigenen thron bewachen, rüttgers in nrw ist für eine unionsinterne rebellion zu schwach und christian (everybodies darling) wulff kann zwar schön lächeln, aber zu mehr ist der kopf auch nicht zu gebrauchen. die spd kann im bundesrat sowieso nicht viel reißen. soll heißen, was das kabinett beschließt, die fraktionen brav abstimmen, kann man wahrscheinlich wirklich flott durchbringen. rebelliert die spd? ich denke erstmal nicht, denn was soll sie tun? schnellst möglich zu den roten überlaufen? da spielen die neuen realos der spd nicht mit (und ich glaube die roten selbst auch nicht).
also, abwarten was die nächsten landtagswahlen bringen. sollte die spd hier zu gut oder die union zu schlecht abschneiden, dann geht die koalition drauf, ansonsten wird es wohl ein bißchen länger dauern. (auch hier)
bemerkt ihr eigentlich den historischen augenblick? da steht eine frau ganz oben (willkommen in der zivilisation der emanzipation). jetzt wird doch wohl alles anders (wie nach dem 11.september). nun, ich bin gespannt....

ich stell mal eine frage, wie lang packt sie es?
mein tipp 20 monate....wer bietet mehr (weniger?!)

10 dinge die man (niemals) tun sollte

...um ein erfolgreiches blog zu bekommen, beschreibt johnny (eine regel gleich mal angewendet) vom spreeblick. da unser traffic ja himmel hoch jauchzend übel ist, sollte man sich überlegen, ob man die liste (heimtückischerweise) ernst nimmt und sich brutalstmöglich hochpostet...

Monday, November 21, 2005

sex, porno, kostenlos, politik, lifestyle.....ich will sie alle

nun denn,
ich habe eben mal nach unserem blog bei google (ich weiß, eben sprach ich noch von ask jeeves) gesucht und festgestellt, dass man sehr erfolgreich nach unseren headlines suchen kann. nun, will man also die hits unseres blogs vergrößern, muss man auch mal richtig in die böse trickkiste des web eingreifen. daher werde ich für den rest der woche nur völlig unsachgemäße, unpassende, dafür aber populäre titel für meine posts benutzen....

sorry, aber ich bin so...

scherz beiseite, aber ich bemühe mich in letzter zeit relativ viel in anderen blogs zu kommentieren und eine kriechspur zu hinterlassen. vielleicht bekommen wir ja noch dieses jahr den ersten fremden kommentar!!! das wär doch mal ein ziel, oder?

es sieht übel aus...miese imagekampagne

nun denn,
während die säuselige "du bist deutschlad" kampagne über alle kanäle schmalzt, gibts hier eine wunderbar prollige satire... irgendwie auch deutschland (gute idee aber scheiß humor...)

test erfolgreich...ich jeeve...

nun denn,
bashkar hat hier vor rund nem monat mal von dem mathematiker berichtet, dessen suchmaschine "ask jeeves" den heroischen versuch unternommen hat sich gegen google aufzulehnen... ich habe daraufhin mal ask jeeves gebookmarked und abwechselnd die beiden suchmaschinen benutzt. meine erfahrungen:
- weniger dopplungen (google liefert sehr oft mehrere treffer von derselben seite)
- werbung besser als werbung zu erkennen (ich will im netz doch nichts zahlen!!!)
- weniger link-daten-gräber-seiten (ich habe mal nach ferienhäusern gesucht...da wird man bei google doof)
- ask jeeves hat noch probleme mit fremdsprachen, d.h. wenn man keine eigennamen oder englische worte benutzt, dann hackts etwas (weniger treffer, viel durcheinander = könnte daran liegen das wenige nicht-angelsachsen das system benutzen und die suchheuristik nicht "trainiert" ist...oder so... die lernt ja auch durch jeden klick)

= fazit: alles in allem nehmen die beiden sich nicht viel. oft sind die treffer auf den ersten seiten sehr ähnlich, ask jeeves hat eher weniger als mehr treffer (finde ich inzwischen sehr schön).

google fliegt bei mir jetzt aus der symbolleiste und dafür rückt ask jeeves hinein. erstmal...

Thursday, November 17, 2005

Zahlenraten

Guckt doch mal eben auf die Uhr.
Nach etwa einer Minute sind fast 900 Mio. USD auf dem Devisenmarkt ge- und verkauft worden. Im Jahr 2004 war das insgesamt knapp eine halbe Billiarde US-Dollar (470 Billionen).

Im Vergleich hat die BRD laut Haushalt im selben Jahr etwa 200 Mrd. USD ausgegeben. Das sind nur 0,38 Mio. USD pro Minute.

Und wenn wir schon bei lustigen Zahlen sind. Ich habe da seit Monaten eine Kettenmail mit einer netten Formel rumfliegen:
Man wähle eine Zahl von 1 bis 10, nehme diese mal 2, addiere 5 und multipliziere all das mit 50. Dazu kommen noch 1755 (wenn man dieses Jahr schon Geburtstag hatte), sonst 1754. Abzüglich des eigenen Geburtsjahres (vierstellig).
Die letzten zwei Ziffern ergeben nun das Alter, die vorherige(n) Ziffer(n) die gewählte Zahl.
Erklärt mir jemand, wie man auf die Formel kommt?

Monday, November 14, 2005

die schweizer garde ist papst!!!

nun denn,
wie herr ströbele laut tagesspiegel ermittelt, ist papst benedikt kein deutscher! die analyse ist schön, schlicht und wahrscheinlich sogar korrekt!
habemus papam

Friday, November 11, 2005

Thinking in Progress... Help Me With This

das einfachste argument, wieso eine hyperverteilung mit z.b. bittorrent nicht funktionieren wird, haben die telekommunikationsunternehmen, die nicht einsehen, wieso andere ihre infrastruktur kostenlos verwenden sollten. deshalb gibt es anstrengungen, z.b. skype-traffic zu filtern, und anderen traffic zu priotisieren. das bedeutet, daß firmen, die dezentrale bandbreitenintensive anwendungen bereitstellen (voip, bittorrent-tv) wohl revenue-sharing vereinbarungen eingehen müssen.

gegenargument: wenn diese dinge dezentral angelegt sind, zahlt der consumer ja eigentlich schon die kosten für den traffic. wieso soll das unternehmen dann doppelt daran verdienen? wieso sollen flatrates dann plötzlich nicht mehr flatrates sein? d.h. sie müssen dann die agbs umschreiben, daß sie sich das recht herausnehmen, bestimmte arten von traffic zu priotisieren. ohne priotisierung kostet es dann extra -> geschäftsmodell!!

How concerned are you about Internet upstarts like Google (GOOG), MSN, Vonage, and others?
How do you think they're going to get to customers? Through a broadband pipe. Cable companies have them. We have them. Now what they would like to do is use my pipes free, but I ain't going to let them do that because we have spent this capital and we have to have a return on it. So there's going to have to be some mechanism for these people who use these pipes to pay for the portion they're using. Why should they be allowed to use my pipes?

The Internet can't be free in that sense, because we and the cable companies have made an investment and for a Google or Yahoo! (YHOO) or Vonage or anybody to expect to use these pipes [for] free is nuts!


Link

außerdem sind die anwendungen von google und yahoo, die er anspricht, doch zentrale anwendungen, der content liegt auf server-farmen und dafür zahlen die firmen doch auch. was verstehe ich hier nicht?

argh!!!!!!

nun denn,
ich bin faktisch sozialdemokrat!!! aber himmel, was ist denn da passiert??? langsam konnte ich mich mit der mehrwertsteuer erhöhung als strukturelle veränderung abfinden, um gleichzeitig was für den arbeitsmarkt zu tun, da versauen die das alles schon wieder!!!
3% mehr mehrwertsteuer, davon nur 1/3 in die senkung der lohnnebenkosten...juchu.
da zeigt sich mal wieder eines, konsens ist auch nur eine form von nonsens!

Thursday, November 10, 2005

Modell der Grundsicherung

Um zu zeigen, dass eine von indirekten Steuern finanzierte Grundsicherung funktioniert, habe ich mal eine kleine Rechnung angestellt.
Die Zahlen sind willkürlich bzw. grob vereinfacht, daher sind die Steuersätze es ebenso. Ich will nur zeigen, dass es geht.

Grundbedarf der Bevölkerung: 10 [W] Waren
Preis am Anfang: 10 [GE] Geldeinheiten pro Ware
Grundbedarf pro Kopf in GE = 10 W * 10 GE/W = 100 GE

Bevölkerung: 1000 Arbeiter + 1000 Bezieher von Sozialhilfe
Sozialhilfe: 100 GE (der Grundbedarf von oben)
Nettolohn der Arbeiter: 500 GE

Weitere Annahmen:
Geschlossene Volkswirtschaft
Kein Sparen, alles wird verkonsumiert
Keine Lohnanpassungen
Keine unterschiedlichen Steuersätze

So!
Die Arbeiter kaufen 500 GE / 10 [GE/W] = 50 Waren pro Kopf.
Gesamt: 50.000 W, also für 500.000 GE.
Die Sozialhilfebezieher kaufen 100 / 10 = 10 Waren.
Gesamt: 10.000 W, also für 100.000 GE
Der Gesamtumsatz beträgt 60.000 W bzw. 600.000 GE

Um die Sozialhilfe von 100.000 GE aufzubringen, müssen die Arbeiter mit einem Nettolohn von 500.000 GE 100.000 GE mehr verdienen, um die Sozialhilfe als Einkommensteuer bezahlen zu können, also Brutto 600.000 GE verdienen.

Der ESt-Satz beträgt also 100.000 GE / 600.000 GE = 17%.

Nun stellen wir das System radikal auf durch indirekte Steuern [USt] finanzierte Grundsicherung um.

Die Arbeiter bekommen nun auch 100 GE pro Kopf, ebenso wie die bisherigen Leistungsbezieher. Dazu bekommt er die 100 GE ESt, die ihm nun erlassen werden.

Ceteris paribus ergibt sich:

Der Umsatz der Arbeiter steigt von 500 GE auf 700 GE pro Kopf, also insgesamt 700.000 GE. Dazu kommen die 100.000 GE für die bisherigen Sozialhilfebezieher, macht 800.000 GE an Gesamtumsatz bei 200.000 GE Finanzbedarf für die Grundsicherung.

Die USt müsste also 200.000 GE / 800.000 GE = 25% betragen.

Nun steigen die Preise von 10 GE/W auf 12,5 GE/W.
Der Grundbedarf für die 10 W steigt also auf 125 GE, insgesamt für die 2000 Einwohner also 250.000 GE.
Der Umsatz klettert auf 600.000 GE + 250.000 GE = 850.000 GE etc. pp. Nach etwas Optimierung landen wir bei einem Gleichgewicht bei etwa 30% USt.

Schlussbemerkungen:
Es fällt auf, dass bei der Umstellung plötzlich 200.000 GE auftauchen. Einmal als abgeschaffte ESt, und einmal als Grundsicherung für die Arbeiter. Praktisch gibt es da eine Finanzierungslücke für eine Periode, die durch eine kurzfristig erhöhte ESt oder USt oder über Schulden finanziert werden muss. Ich habe das hier außen vor gelassen, da sich diese Summe nur kurzfristig ergibt und - z.B. als Anleihe - auf einen beliebig langen Zeitraum verteilt werden kann.

Nur so ...

Jede Wirtschaft beruht auf dem Kreditsystem, das heißt auf der irrtümlichen Annahme, der andere werde gepumptes Geld zurückzahlen. Tut er das nicht, so erfolgt eine sog. >Stützungsaktion>, bei der alle, bis auf den Staat, gut verdienen. Solche Pleite erkennt man daran, daß die Bevölkerung aufgefordert wird, Vertrauen zu haben. Weiter hat sie ja dann auch meist nichts mehr.


Kurt Tucholsky (als Kaspar Hauser): Kurzer Abriss der Nationalökonomie, in: Weltbühne Nr. 37 vom 15.9.1931.

Monday, November 07, 2005

die ZIVILgesellschaft ...oder so

nun denn,
in deutschland quält sich die bürgerliche mitte zu einer großen kuschelkoalition, während die erfinder der bürgerlichkeit kurzfristig feststellen, dass ihre banlieus nicht ganz das gelbe vom ei sind.
ich formulier das mal so: demokratie, rechtsstaat, zivilgesellschaft, das hat alles auch was mit triebkontrolle zu tun. ich geh ja auch nicht raus und hau dem schaffner der mich im zug aus dem traum reisst erstmal eins auf die mütze, sondern reiche ihm ticket und bahncard... was mich nun aber an frankreich stutzig macht, ist: es handelt sich um eine, an der gesamtbevölkerung gemessen, kleine zahl von jugendlichen die krawall macht. selbst wenn es im ganzen land vielleicht 100.000 - 150.000 sein sollten (was ich gar nicht glaube), sind das immer noch weniger, als hooligans an einem normalen spieltag der premierleague. üblicherweise zerfallen solche aktionen innerhalb von 1-2 tagen und dafür sorgen familien, freunde, arbeitgeber ...sozusagen die normalität des alltags. wer randale macht, braucht unterstützung (ohne mampf kein kampf), darf nicht von mama hausarrest bekommen und auch sonst keine abhängigkeiten haben, die ihn oder sie zuhause binden. das die randale in frankreich lang anhält ist eigentlich ein (zusaätzliches) zeichen dafür, dass diese personen a) in keiner ZIVILEN gesellschaft angekommen sind, in der die normalität den exzess bremst und b) die französische gesellschaft so weit von der jugend in den vorstädten entfernt ist, dass sie gar nicht wissen, wie man ohne repression der lage herr werden kann.

Wednesday, November 02, 2005

die ratten verlassen das sinkende schiff

nun denn,
ich bin kein freund von f. müntefering und schon gar nicht von e.stoiber, aber trotzdem, mehr rückrat hätte ich beiden zugetraut.
1. herr. f.müntefering stellt den kajo zur abstimmung! abstimmung heißt, er kann theoretisch auch verlieren. das ist in der politik, speziell in der spd, aber nicht mehr populär. kanzler auf abschiedstour "gert.s" hat das kindergartendruckmittel, wenn ihr nicht wollt, dann machts doch selber eingeführt und nun versuchts der f.münte auch. funktioniert aber nicht, denn er ist nicht so ganz der siegertyp, den sich alle warmhalten wollen. ich bin der meinung, er hätte fr.nahles aussitzen sollen. entweder er hätte es gepackt oder nicht...aber so ist das die strategie beleidigte leberwurst und die hilft keinem ...am wenigsten der spd...die jetzt platzeck zum neuen vorsitzenden machen wollen (warum das denn nun????).
2. ede stoiber hat angst...ganz schlicht und ergreifend. wenn in berlin die große koalition scheitert und NICHT die pragmatiker siegen (stoiber und steinbrück) sondern die linken linken, dann ist seine politische karriere zuende...in bayern zeigt sich ja schon, wer alles darauf wartet, freie bahn zu haben und bestimmt edi nicht wieder zurück haben will. theo w. ging das ja ähnlich, der schaffte den sprung nach bayern auch nicht wieder. jetzt hat er eine gute ausrede und verzieht sich wieder, aber ich geh davon aus, dass die zweite reihen in münchen morgenluft gewittert hat und ihn spätestens zur nächsten wahl in die wüste schickt und dort ein anderer das ruder in der staatskanzlei übernimmt.
3. nur die treue angie hockt allein in berlin und stellt fest, oben, da ists immer einsam....

...ich könnt fast mitleid mit ihr haben, denn wer von diesen waschlappen umgeben ist, der braucht keine opposition mehr...

auf die tazzen fertig...bild

nun denn,
hier der schöne werbespot der taz
spass dabei..und bild dir deine meinung

Tuesday, November 01, 2005

I Looked Around And ... .... There Was A Hole

jetzt drehen sie völlig durch.
In dem Analog Content Security Preservation Act ist unter anderem ein Verbot der Herstellung, des Imports und Verkaufs von Geräten vorgesehen, die geschützte analoge Videosignale in digitale umwandeln. Solche Geräte sollen nur noch erlaubt sein, wenn sie auf das in solch geschützten Formaten enthaltene Rechte-Managementsystem reagieren. Wer gegen das Verbot verstößt und daraus finanzielle Vorteile zieht, hat laut Entwurf mit einer Geldstrafe von 500.000 US-Dollar und mit 5 Jahren Haft zu rechnen. Auch sollen die Videogeräte eine Technik enthalten, mit der es möglich ist, die Anzahl der Kopien zu kontrollieren. Innerhalb eines Jahres soll demnach jedes analoge Videoaufnahmegerät, das in den USA hergestellt wird, das Wasserzeichensystem Video Encoded Invisible Light technology (VEIL) und das DRM-System Content Generation Management System-Analog (CGMS-A) unterstützen. Ausnahmen sollen nur für "professionelle Geräte" gelten. Darunter sind laut Gesetzesentwurf solche Geräte zu verstehen, die von dafür angestellten Mitarbeitern bedient werden und mit denen mit Erlaubnis der Rechteinhaber Kopien angefertigt werden.

Link