Tuesday, January 24, 2006

entlassungsproduktivität

nun denn, die deutschen haben ge"unwortet" und es ist die entlassungsproduktivität geworden. irgendwie haben die wortschützer ihre ader für das wirtschaftliche entdeckt. auch im letzten jahr war mit “humankapital” ja ein eher schnöder terminus technicus aus der ökonomie vorn an. die entlassungsproduktivität ist ein wenig un”wortiger” als das humankapital, dafür aber entsprechend selten in der öffentlichkeit zu hören. angesichts von mehr als 5mio arbeitlosen, würde ja auch h.o. henkel bei christiansen nicht von der produktivität der entlassungen reden.
kommentare dazu findet man hier und hier

No comments: