Monday, September 04, 2006

werte brauchen gott

nun, man kann sich fragen ob der obige satz stimmt, man kann sich auch fragen ob er umgekehrt stimmen würde (gott braucht werte) und man kan sich fragen ob mensch werte oder/und gott braucht. man kann aber auch sagen, dass dieser satz generell unzeitgemäß ist und dies sagt (überraschend schön!) alan posner von apocalypso (=wams).

1 comment:

scrooligan said...

In der Tat hübsch.

'Gott braucht Werte' wäre ja schon wieder Feuerbach, oder?

Und - naja - die Kirchen empfinden den Satz bestimmt nicht als unzeitgemäß:-)

An einer Stelle irrt der Autor aber:

"'Was du nicht willst, dass man dir tu, das füge keinem anderen zu.' Reine Vernunft." reiche aus, um ein moralischer Mensch zu sein.

Oder, eigentlich irrt er sich nicht. Er geht aber von der Prämisse aus, alle Menschen seien gleich, was zwar sehr nett ist, aber auch anders gesehen werden kann, woraus dann ein anderer Leitsatz für die Moral folgen würde. Dann hätten wir ganz viele moralische Menschen mit unterschiedlichen Moralvorstellungen, die sich alle gegenseitig den Schädel einschlügen.

Oder gibt es eine schlüssige Begründung für das Gleichheitsgebot? Schön wär's ja.