Tuesday, January 17, 2006

Blogs als Speakers Corner

Nachdem ich in Blogs und Journalismus dargelegt habe, was Blogs IMHO nicht sind, möchte hier versuchen, eine Reihe von Vorteilen aufzuzeigen, die Blogs bieten.

Zuerst eine Einschränkung: Diese Ausführungen betreffen Blogs als technische Plattform, nicht Blogger als Personen. Ich halte Zuschreibungen wie Blogosphäre/Blogger, Netizen etc. für eher hilflose Selbstbeschreibungen und -bestätigungen. Üblicherweise ordnet man sich dabei einer Gemeinschaft zu, der bestimmte positive Werte innewohnen, die als Abgrenzung zu anderen Gemeinschaften fungieren. Grässliche Definitionsprobleme.

Blogs sind einfach einzurichten!
Ganz im Gegensatz zu anderen Publikationsplattformen wie Zeitungen, Fernsehen oder Büchern.
[Blog/Mailingliste-Website-Webforum-Webradio-Druckerzeugnisse-Radio-Fernsehen]

Blogs sind einfach zu bedienen!
Ganz im Gegensatz zur Erstellung von Webseiten, Produktion von Radio- oder Fernbsehbeiträgen.
[Druckerzeugnisse-Mailingliste-Blog/Webforum-Webradio/Radio-Website-Fernsehen]

Blogs sind einfach zu finden!
Ganz im Gegensatz zu Nicht-Text-Beiträgen, die einer Volltextindizierung per Suchmaschine nicht zugänglich sind.
[Blog/Website/Webforum-Radio/Fernsehen-Webradio/Mailingliste]

Blogs können authentisch wirken!
Im Gegensatz zu Zeitungen, die eher einen Beobachterstatus besitzen (den sie erst durch Ankündigung 'hier kommt ein Tagebucheintrag, persönlicher Bericht ...' explizi aufgeben müssen), werden Blogs als direkte Mitteilung des Autors an die Welt verstanden. Egal ob es sich dabei um die letzte Beziehungskrise oder ein Traktat zur Anarchie handelt - der Beitrag ist klar mit dem Begriff 'Meinung' verknüpft.
[Blog/Mailingliste/Website/Webforum/Buch-Webradio/Radio/Fernsehen-Zeitung]

Blogs können aktuell sein!
Im Gegensatz zu aufwändig produzierten Medien oder zu Produktionen hierarchisch gegliederten Organisationen können Blogs schnell auf Ereignisse reagieren und durch die enge Vernetzung auch schnell Informationen verbreiten.
[Blog/Mailingliste/Webforum-Webradio/Radio-Website-Fernsehen-Druckerzeugnisse]

Blogs können offen für Diskussionen und Anmerkungen sein!
Nur Netz-basierte Medien bieten die Dimensionen Zeit und Platz in genügendem Umfang. Kein Radiosender bringt einen Beitrag und lässt danach unbegrenzt alle Anrufer mit Kommentaren auf Sendung gehen. Die Kosten verhindern dies auch bei Druckerzeugnissen.
[Blog/Mailingliste/Webforum-Website/Webradio-Druckerzeugnisse/Radio/Fernsehen]

Blogs sind das ideale Medium für Extrovertierte: Die schnelle Feed-Back-Möglichkeit befriedigt deren Drang nach Außenwirkung.

Blogs sind das ideale Medium für Essays: Der Fluss eigener Meinung wird nicht durch technische Hürden erschwert, Gegenstandpunkte können ebenso einfach publiziert werden und auch kurze Anmerkungen sind schnell möglich.

Blogs sind das ideale Medium für Literaten: Breiter Leserkreis und (falls gewünscht) direkte Feed-back-Möglichkeit.

Blogs sind das ideale Medium für politische oder kommerzielle Werbekampagnen: Die Verbreitung von Informationen kann sehr schnell erfolgen. Der Verbreitungsgrad und die Kommentare lassen sehr schnell eine Bewertung der Durchsetzbarkeit erkennen.

Blogs sind das ideale Medium für - was noch?

1 comment:

bart ab said...

blogs ermöglichen kontinuierliche informationen für sehr eng begrenzte zielgruppen, d.h. es ist schon ein erfolg ein blog zu betreiben, dessen beiträge von ca. 500 menschen pro tag/woche/monat - entsprechend der aktualisierung - regelmäßig gelesen wird.